Vertriebstalente gesucht!

Vertriebstalente gesucht!

Sind es die „Gene“ die uns das Verkaufen in die Wiege legen?
Ist es das Umfeld indem wir aufwachsen?
Ist es die Ausbildung, die man im Laufe seines Lebens genießen darf?
Oder ist es ein Vorbild oder Mentor, der uns das Verkaufen erstrebenswert erscheinen lässt?

Was macht ein Vertriebstalent aus?
Wo finden wir ihn oder sie?
Und, wenn wir unser Talent gefunden haben bleibt die Frage: Wie können wir dieses entwickeln und bestmöglich an unser Unternehmen binden?

 

Warum das so wichtig ist und in den nächsten Jahren noch mehr an Bedeutung zulegen wird, zeigt uns eindeutig die demografische Entwicklung. Die Generation der Babyboomer wird in den nächsten 10 Jahren in Pension gehen. Schritt für Schritt – einer nach dem anderen – dafür aber sicher…

Die größte Kohorte am Arbeitsmarkt verschwindet und was bleibt sind unter anderem auch Lücken in Vertriebsteams. Damit beginnt die Suche nach den vielzitierten Vertriebstalenten.
Oder anders formuliert und gefragt:

Wie geht Talent-Management im Vertrieb?

Wenn der Markt kleiner wird, dann kämpfen alle um die besten Köpfe. Wir fragen uns, was wir tun müssen, um diese zu bekommen. Teuer einkaufen? Oder selbst ausbilden? Beides möglich und nicht immer beides machbar.

Über das Einkaufen müssen wir nicht gesondert sprechen. Wer es sich leisten kann, schöpft den Rahm ab und holt sich, was der Markt zu bieten hat.

Wer das nicht will und/oder die Strategie auf interne Ressourcen setzt, der bildet seine Talente selbst zum Vertriebsprofi aus.

Wichtig dabei ist, zu wissen, was für uns, unseren Markt, unsere Kunden und unser Unternehmen als “Talent” gilt.
Was braucht denn diese Person an Grundvoraussetzungen, um sich zum “Vertriebsprofi” bestmöglich entwickeln zu können?

 

Unser Tipp:

Beginnen Sie zunächst mit einem Status-Check in Ihrem Unternehmen?

Wie hoch ist das Durchschnittsalter Ihres Vertriebsteams?
Wer geht in den nächsten Jahren in Pension?
Wie ist der Rest Ihres Teams für die großen Themen der Zukunft, wie beispielsweise die Digitalisierung, gerüstet?
Um nur einige Fragen zu nennen…

Danach machen Sie sich an den Kriterien-Check.

Was sollte diese Person bereits mitbringen?
Welche Grundfähigkeiten wünschen wir uns?
Neben kommunikativen Fähigkeiten wird häufig auch der Wunsch nach Veränderungswilligkeit laut.

Was auch immer es ist. Sie sollten zunächst diese Kriterien festlegen.

Zusätzlich gilt es noch das Thema der Ausbildung zu beleuchten.

Interne und externe Begleitung durch Mentoring und/oder Coaching und Training…

 

Sie sehen: ein komplexes Thema, das vorbereitet werden will.

 

Die Entwicklung eines Vertriebstalentes braucht Zeit! Starten Sie jetzt damit!

Viel Freude mit den neuen Vertriebstalenten wünscht Ihnen
Eva Maria Zimmerl

 

P.S.: Wenn das Thema für Sie spannend ist, Sie dazu Fragen oder Anregungen für uns haben, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter eva.zimmerl@avansa.eu